Jugend‎ > ‎

Jugend Archiv

Ausflug ins Kino im Herbst 2016

In den Herbstferien waren die Kinder und Jugendlichen des Tennisclubs zu einem Kinonachmittag eingeladen. Gut gelaunt und voller Freude trafen sich die Teilnehmer an der Bushaltestelle am Rathaus. Von dort ging es nach Balingen ins Kino. Nachdem die Eintrittskarten verteilt und alle mit Popcorn, Nachos, Gummibärchen und Getränke versorgt waren konnten die Filme starten. „Willkommen bei den Hartmanns“ und „Findet Dorie“ standen auf dem Programm. Alle Teilnehmer kamen auf ihre Kosten und bedankten sich am Ende für den schönen Nachmittag zum Saisonsabschluss.







Trainingstag in den Pfingstferien 2015















In den Pfingstferien fand beim Tennisclub Dotternhausen ein Trainingstag als Vorbereitung für die bevorstehende Verbandsrunde statt. 15 Kinder und Jugendliche folgten der Einladung auf den Tennisplatz. 

Unser Trainer Dominik Schmid und Trainerassistent Sebastian Seifriz trainierten die in Gruppen eingeteilten Kinder. Ein Platz stand immer für das freie Spiel zur Verfügung und vor dem Tennisplatz und in der Sporthalle waren Stationen zur Übung der Koordination und Kräftigung der Muskeln aufgebaut.

Beim gemeinsamen Mittagessen tauschte man sich über die bevorstehende Saison und das super Training aus. Es war eine tolle Atmosphäre auf dem Tennisplatz und alle hatten viel Spaß.



Rundenabschluss im Juli 2015















Am vergangen Freitag fand beim Tennisclub Dotternhausen der Rundenabschluss der Tennisjugend statt. Erstmals wurde ein Eltern-Kind-Turnier durchgeführt. Es kamen 13 Paarungen zustande, teilweise Eltern-Kind oder Jugendliche mit kleineren Vereinsmitgliedern. 

Mit viel Spaß und Elan folgen die Bälle über den Tennisplatz und jeder Punkt wurde hart umkämpft. Am Ende standen sich im Endspiel Julius und Stefan Krieg sowie Sophia Kerner und Max Thäsler gegenüber. Julius und Stefan konnten das Match für sich entscheiden.

Auch die Geselligkeit kam nicht zu kurz, bei Getränken, Grillwurst und Eis ließen die Teilnehmer den Abend ausklingen.



Jugend des TCD klettert hoch hinaus



















Wie immer beschließt die Tennisjugend des TC Dotternhausen das Jahr mit einem außergewöhnlichen Event. Ziel dieses Jahr war der Kletterpark Waldheim in Albstadt.
Die Kinder und Jugendlichen wurden am Samstag vor einer Woche bei herrlichem Herbstwetter von der rührigen Jugendwartin Manuela Seifriz mit Unterstützung von Eltern nach Albstadt gefahren. Im Kletterpark, einem Hochseilgarten inmitten des natürlichen Baumbestandes mit 11 verschiedenen Parcours mit über 80 unterschiedlichen Kletterelementen, ging es nach einer kurzen Einweisung durch das Team los.

In kleinen Gruppen konnten die Kinder die Parcours erklimmen, die durch die unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen allen gerecht werden. So hatten auch die Jüngsten viel Spaß .Nervenkitzel und Klettervergnügen vermittelten den Kids unvergessliche Erlebnisse.
In den Pausen gab es für die Teilnehmer Kuchen, Brezeln und Getränke zur Stärkung, damit es wieder in die Höhen der Baumwipfel „gehen“ konnte.Einige ganz Mutige wagten sich in schwindelerregende Höhen bis zu 20 Metern.

Die zeit verging wie im Fluge und nach drei Stunden eifrigen Kletterns waren sich die Kinder einig, einen tollen Tag als Abschluss der Sommer-Tennissaison erlebt zu haben.
Für die Organisation und die Durchführung dieses erlebnisreichen Tages gebührt der Jugendwartin Manuela Seifriz ein dickes Lob und ein herzliches Dankeschön.



Clubmeisterschaften 2014 der männlichen Jugend

Der TC Dotternhausen organisierte wieder einmal unter der Leitung von Manuela Seifriz Clubmeisterschaften für die Jugend. Allerdings beteiligten sich nur 8 Knaben und Jugendliche an diesen Meisterschaften. Von den Mädchen und Juniorinnen war leider niemand an der Teilnahme interessiert.

Nach spannenden Spielen konnte sich bei den Knaben Max Thäsler im Endspiel gegen Fabio Wager durchsetzen und wurde somit Clubmeister 2014.

Bei den Junioren war Jens Uttenweiler nicht zu schlagen, so dass er unangefochten die Clubmeisterschaft erringen konnte.

Die Endspiele wurden am vergangenen Donnerstag ab 17 Uhr auf unserer Tennisanlage ausgetragen, wobei sich auch einige interessierte Zuschauer eingefunden haben.

Ein herzliches Dankeschön ergeht an dieser Stelle an unsere Jugendsportwartin Manuela Seifriz, die sich unheimlich Mühe gemacht hat, für ein angenehmes Ambiente zu sorgen.

Herzlichen Glückwunsch an die beiden Clubmeister, verbunden mit der Bitte, dass sich auch unsere Mädchen und Juniorinnen in Zukunft zur Teilnahme überwinden können.



Jugend-Vereinsmeisterschaften 2013















In den Sommerferien nahmen 15 Kinder und Jugendliche unter der Leitung von unserer Sportwartin Manuela Seifriz an den Vereinsmeisterschaften teil. Gespielt wurde fünf Wochen lang, wobei jeder gegen jeden in den drei Gruppen (U 12, Mädchen, Knaben/Junioren) antrat. 
Am Donnerstag, den 05.09.2013, fanden dann die Endspiele der jeweils Gruppenbesten statt.

U 12
In dieser Gruppe gab es heiß umkämpfte Spiele und am
Ende wurde Fabio Wager – wie im Vorjahr – Vereinsmeister.
Auf den weiteren Plätzen folgten Emelie Kerner, Sandy Staiger und Marc Schatz.
Herzlichen Glückwunsch dem Sieger und den Kindern auf den weiteren Plätzen.

Mädchen
Bei den Mädchen konnte sich Luisa Kerner durchsetzen und wurde somit Vereinsmeisterin 2013.
Platz 2 belegte ihre Schwester Sophia, gefolgt von Laura Eger.
Auch hier herzlichen Glückwunsch der Siegerin und den weiteren Teilnehmerinnen.

Knaben /Junioren
Bei den Junioren wurde Sebastian Seifriz seiner Favoritenrolle gerecht und wurde ungeschlagen Vereinsmeister 2013.
Auf Platz 2 folgte ihm Jens Uttenweiler, der wiederum Marvin Schwenk hinter sich lassen konnte.

Herzlichen Dank allen Kindern und Jugendlichen für ihre Teilnahme und ihren Einsatz. Ein besonderer Dank gebührt Manuela Seifriz für die hervorragende Organisation dieser Vereinsmeisterschaften.
Dank auch den Eltern, die die Kinder bei den Endspielen begleitet haben.



Jugend des TCD beim Kegeln - März 2013

Am Samstag, 08.03.2013 traf sich die Jugend des TC Dotternhausen zu einem Kegelnachmittag im „Hirsch“ in Dotternhausen. Der Einladung von den Jugendsportwarten Manuela Seifriz und Rolf Kleinschrot sind 23 Kinder und Jugendliche gefolgt und machten sich in der tennislosen Zeit einen vergnügten Nachmittag. Aufgeteilt in zwei Gruppen waren die Kids mit Feuereifer bei der Sache und ließen es auf den Bahnen richtig krachen. Mit Erstaunen konnten die beiden Betreuer feststellen, dass auch bei dieser Sportart tolle Champions am Werk waren. Gestärkt durch Getränke und Selbstgebackenes von Manuela ging es von der ersten Minute an richtig zur Sache. Bei unterschiedlichen Spielen, erklärt von Sebastian Seifriz, verging die Zeit wie im Fluge.
Dass in den beiden Stunden der Geräuschpegel relativ hoch war, versteht sich von selbst, und trotzdem müssen wir den Kindern und Jugendlichen bescheinigen, dass sie sich sehr diszipliniert verhalten haben.

Nach „getaner Arbeit“ konnten sich die Kids noch mit Schnitzel und Pommes wieder regenerieren.

So ging ein gelungener Nachmittag viel zu schnell zu Ende.

Der Dank gilt den Betreuern Manuela Seifriz und Rolf Kleinschrot, die der Tennisjugend mit diesem Kegelnachmittag eine große Freude bereitet haben.



Jugend-Vereinsmeisterschaften 2012

Fabio Wager, Selin Staiger und Jens Uttenweiler sicherten sich den Titel.

In der Zeit vom 15. August bis zum 07. September nahmen 17 Kinder an den Vereinsmeisterschaften teil. Manuela Seifriz, unsere Jugend-Sportwartin, bildete drei Gruppen und zwar U 12, Mädchen und Knaben/Junioren. Gespielt wurde in diesen Gruppen jeder gegen jeder und dann bestritten jeweils die beiden besten Spieler einer Gruppe das Endspiel.

U 12
In dieser Gruppe gab es heiß umkämpfte Spiele und schließlich kam es zum Endspiel zwischen Max Thäsler und Fabio Wager. Nach hartem Kampf konnte Fabio dieses Endspiel für sich entscheiden und sich somit den Titel eines Vereinsmeisters sichern. Herzlichen Glückwunsch.

Die Platzierung:
Fabio Wager
Max Thäsler
Manuel Hahn
Cedrik Bader
Felix Thäsler
Jan Haas

Mädchen
In dieser Gruppe nahmen 5 Mädchen an den Spielen teil. Urlaubsbedingt mussten einige Mädchen verzichten. Das Endspiel erreichten recht sicher Selin Staiger und Louisa Leukhardt, welches Selin kampflos für sich entscheiden konnte, da Louisa wegen eines Arzttermins aufs Endspiel verzichten musste. Dennoch Glückwunsch an Selin.

Somit ergab sich folgende Platzierung:
Selin Staiger
Loisa Leukhardt
Luisa Kerner
Sophia Kerner
Sarah Uttenweiler

Knaben/ Junioren
In dieser Gruppe waren 6 Jugendliche im Einsatz und es zeichnete sich recht früh ab, dass Jens Uttenweiler und Sebastian Seifriz Kandidaten für das Endspiel sind. In diesem Endspiel war Sebastian zuerst auf der Siegerstraße, führte er doch im zweiten Satz schon mit 5:3, musste diesen dann aber doch noch an Jens abgeben und somit konnte sich Jens die Vereinsmeisterschaft sichern. Herzlichen Glückwunsch!

Die Platzierung:
Jens Uttenweiler
Sebastian Seifriz
Marvin Schwenk
Tobias Seifriz
Tobias Heim
Simon Sigmund

Herzlichen Dank allen Kindern und Jugendlichen für ihre Teilnahme und ihren Einsatz. Ein besonderer Dank gebührt Manuela Seifriz für die hervorragende Organisation dieser Vereinsmeisterschaften.

Dank auch den Eltern, die am letzten Freitag die Kinder bei den Endspielen begleitet haben.



Nightcamp auf der Tennisanlage des TC Dotternhausen - Juni 2012

Am Freitag, den 08. Juni 2012, trafen sich acht Jugendspieler des TC Dotternhausen auf dem Tennisgelände. Sie folgten der Einladung von Trainer Daniel Pietzuch und den Jugendwarten Manuela Seifriz und Rolf Kleinschrot.

Nach einem gemeinsamen Abendessen in der Tennisklause trainierten und spielten die Jungs unter Anleitung bis 22.30 Uhr auf den Tennisplätzen. Anschließend stärkten sie sich noch einmal mit Obst und Süßigkeiten, bevor es in der Sporthalle mit Basketball, Fußball und Hockey weiterging. Unermüdlich tobten und rannten die Jugendlichen bis weit nach Mitternacht in der Sporthalle umher, bevor sich der eine oder andere schließlich doch einen Platz zum Schlafen suchte.
Der Samstag startete dann mit einem gemeinsamen Frühstück, das von Manuela und Rolf bestens vorbereitet wurde. Auch wenn der eine oder andere noch etwas müde dreinschaute, wurde anschließend noch einmal unter Anleitung von Daniel und seiner Schwester, die in den USA Tennis spielt und momentan der Heimat einen Besuch abstattet, kräftig trainiert.

Alle Jungs waren sich einig, dass dieses Camp eine tolle Vorbereitung auf die Verbandsspiele war, die am letzten Wochenende begonnen haben.

Der Dank gilt Manuela Seifriz und Rolf Kleinschrot für die Vorbereitung und Durchführung dieser tollen Veranstaltung.



Oster-Camp - Ostern 2011

Auf frisch hergerichteten Plätzen organisierte die Jugendwartin des TC Dotternhausen, Manuela Seifriz, zusammen mit der Tennisschule GSM, nach den Osterfeiertagen ein zweitägiges Tenniscamp. 16 Kinder bereiteten sich dabei intensiv auf die bevorstehende Verbandsrunde vor. Lizenzierte Tennistrainer begeisterten die jungen Tenniscracks in und um die Tennisplätze mit vielen Aktivitäten.

Beim gemeinsamen Mittagessen, zubereitet von der rührigen Manuela Seifriz, konnten sich die Kinder stärken und danach entspannen, bevor es am Nachmittag wieder an die „Arbeit“ auf die Plätze ging.

Die Kinder waren mit viel Freude bei der Sache und haben so zwei tolle sportliche Tage in ihren Ferien erleben dürfen.







Jugendausflug ins Galaxy - 06.11.2011

Wie jedes Jahr beschließt die Tennisjugend des TC Dotternhausen die Sommersaison mit einem Event. Ziel war dieses Jahr das Badeparadies „Galaxy“ in Titisee-Neustadt. 21 Kinder unter der Leitung von Jugendwartin Manuela Seifriz und ihrer Stellvertreterin Leonie Pfeffer machten sich auf die Fahrt in den Schwarzwald. Von Rottweil aus ging die Fahrt über Donaueschingen nach Titisee-Neustadt. Bereits auf der Fahrt ging es sehr lustig zu und alle waren gespannt auf das Badeparadies. Beeindruckt waren die Kinder schon, als sie das „Galaxy“ von außen sahen. Schnell ging es zum Umziehen, um keine Zeit zu verlieren. Der absolute Renner für die Kids waren die verschiedenen Rutschen, denn für jeden war die richtige dabei. Die Erwartungen waren wirklich nicht zu hoch. Drei Stunden lang wurde gerutscht, geschwommen und geplanscht. Die Zeit verging leider viel zu schnell, denn der Zug wartete schon auf die Kinder für die Heimfahrt.

Am Ende waren sich alle einig, dass es wieder ein toller Ausflug zum Abschluss der Sommersaison war.

Für die Organisation und die Durchführung dieses Events bedankten sich alle Kids bei Manuela Seifriz, die mit diesem Ausflug den Geschmack aller Teilnehmer getroffen hatte.




Team-Cup OST 2010















Am vergangenen Samstag fand auf der Tennisanlage in Schömberg der Team-Cup „Oberes Schlichemtal“ der Jugend statt. Leider traten bei den Jüngsten nur der TC Schörzingen und der TC Dotternhausen an. Der TC Ratshausen musste kurzfristig passen und der TC Schömberg konnte überhaupt keine Mannschaft stellen.

Gespielt wurde ein Mädchen- und ein Knabeneinzel sowie ein Mixed-Doppel. Der TC Dotternhausen wurde in dieser Altersgruppe von Selin Staiger und Jens Uttenweiler vertreten. Selin gewann ihr Spiel gegen das Mädchen aus Schörzingen klar mit 6:3 und auch Jens Uttenweiler war mit demselben Ergebnis erfolgreich. Das anschließende Mixed konnten die beiden klar mit 6:0 gewinnen. Somit standen Selin Staiger und Jens Uttenweiler als Masters-Sieger fest. Bemerkenswert, dass Beide mit 9 bzw. 11 Jahren als Jüngste an den Start gingen und noch lange in dieser Altersklasse (U 14) mitwirken können.

Bei den Juniorinnen/Junioren gingen Philipp Kopp, Marcel Vogt und Leonie Pfeffer für den TC Dotternhausen an den Start. Gegner waren der TC Ratshausen und der TC Schörzingen, der TC Schömberg war auch in dieser Altersgruppe nicht in der Lage eine Mannschaft zu stellen.

Das erste Spiel gegen den TC Ratshausen wurde mit 2:1 gewonnen, wobei Marcel Vogt sein Einzel mit 3:6 verloren hat und Leonie Pfeffer ihr Einzel nach einem 1:4 Rückstand noch 6:4 gewinnen konnte. Somit musste das Doppel die Entscheidung bringen und hier waren Leonie Pfeffer/Philipp Kopp mit 6:4 erfolgreich.

Gegen den TC Schörzingen blieb im anschließenden Match unser Team dann mit 3:0 erfolgreich. Philipp Kopp konnte sein Einzel klar mit 6:0 gewinnen und auch Leonie Pfeffer siegte sicher mit 6:2. Das abschließende Doppel war dann auch eine eindeutige Angelegenheit für Leonie Pfeffer/Marcel Vogt. Am Ende hieß es 6:1 für unsere Paarung.

Somit standen auch in dieser Altersklasse unsere Juniorinnen/Junioren Leonie Pfeffer, Philipp Kopp und Marcel Vogt als Masters-Sieger fest.

Siggi Koch vom TC Schömberg konnte somit unseren beiden Teams bei der Siegerehrung den Wanderpokal, eine Urkunde und den Siegerscheck überreichen.

Wir dürfen den Spielerinnen und Spielern unseres Clubs recht herzlich zu diesen Erfolgen gratulieren. Sie haben bei diesem Team-Cup gezeigt, dass viel Potenzial in ihnen steckt.



Masters OST - September 2009

Am Sonntag fand auf der Tennisanlage des TC Schörzingen das Masters „Oberes Schlichemtal“ der Jugend statt. Leonie Pfeffer, Philipp Kopp, Denise Merkt und Sebastian Seifriz waren für den TC Dotternhausen am Start.

Nach spannenden und tollen Spielen konnten sich Leonie bei den Juniorinnen und Philipp bei den Junioren gegen die Spielerinnen und Spieler aus Ratshausen, Schömberg und Schörzingen durchsetzen und somit den Siegerpokal in Empfang nehmen. Denise und Sebastian belegten bei den Mädchen bzw. bei den Knaben jeweils den 3. Platz. Zu diesen Erfolgen dürfen wir allen Vier die herzlichsten Glückwünsche aussprechen, denn sie haben den TC Dotternhausen würdig vertreten.

Alle Spielerinnen und Spieler haben an diesem Sonntag einen tollen Turniertag erwischt und durften sich riesig über ihre Erfolge freuen.








Clubmeisterschaften 2009


















Nach langjähriger Pause organisierte der TC Dotternhausen wieder einmal unter der Leitung von Manuela Seifriz Clubmeisterschaften für die Jüngsten. Sechs Knaben und sechs weitere Kinder nahmen an den Meisterschaften bzw. am Talentewettbewerb teil. Schon am Freitag gingen die ersten Spiele über die Bühne, die dann am Samstag bei beständigen Witterungsverhältnissen fortgeführt werden konnten.

Nach spannenden Spielen konnte sich bei den Knaben Dennis Hietmann im Endspiel gegen Jens Uttenweiler durchsetzen und wurde somit Clubmeister 2009. Platz 3 ging an Sebastian Seifriz.

Die Kleinsten nahmen an einem Talentewettbewerb teil, bei dem sie insgesamt 5 Stationen bewältigen mussten.

Helmut Künstle, Sabrina Friedrich und Peter Seifriz unterstützten dabei Jugendsportwartin Manuela Seifriz, so dass auch dieser Wettbewerb reibungslos über die Bühne gehen konnte. Als Siegerin konnte sich Selin Staiger, gefolgt von Sarah Uttenweiler und Ron Kraft feiern lassen.

Bei der Siegerehrung konnten die Sieger einen Pokal in Empfang nehmen und außerdem erhielten alle teilnehmenden Kinder eine Medaille. Einige Eltern ließen es sich nehmen, die Kinder mit ihrer Anwesenheit zu unterstützen und sich dabei zu überzeugen, dass Tennis den Kleinsten viel Spaß macht. In gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen fanden diese Meisterschaften ihren gemütlichen Abschluss.



Jugendausflug ins Ravensburger Spieleland 2009

Auf Initiative der Jugendsportwarte Manuela Seifriz und Sabrina Friedrich unternahm die Tennisjugend des TC Dotternhausen am Samstag, 20.06.2009, einen Ausflug ins Ravensburger Spieleland. Obwohl die Kids an ihrem schulfreien Tag schon früh aus den Federn mussten, versammelten sie sich pünktlich und froh gelaunt um 07.30 Uhr an der Bushaltestelle in Dotternhausen, um sich kurz danach auf einer zweistündigen Fahrt mit der Eisenbahn von Balingen nach Ravensburg auf das Spieleland einzustimmen. 25 Mädchen und Jungs hatten dann bei gutem Wetter viel Spaß und vergnügten sich den ganzen Tag in den sieben Themenwelten mit über 50 Attraktionen. Besonders angetan hat den Jungs das „Entdeckerland“ mit dem Kletterberg und der Wildwasserfahrt im Rundboot. Echt überirdisch wurde es in der „Future World“, wenn die Kinder mit dem Galaxy Racer durch die Mondlandschaft brettern durften. In „Käpt´n Blaubär Wunderland“ sorgte der Lügenbär aus dem Fernsehen für viel Spaß und Überraschungen. Auch die weiteren Welten wie z.B. die „Grüne Oase“ mit herrlichen Abenteuern auf dem Bauernhof oder das „Fix&Foxi Abenteuerland“ sorgten für viel Abwechslung bei den begeisterten Kindern.








Kooperation Schule Verein - 04.07.2008

Was am 04.07.08 ursprünglich als „Schautennisstunde“ im Rahmen der Kooperationsmaßnahme „Schule – Verein“ für die Eltern der Kinder gedacht war, wurde für alle Beteiligten zu einem richtigen kleinen Tennisfest.

Herrliches Wetter mit angenehmen Temperaturen, viele interessierte Zuschauer, ein umsichtiges Bewirtungsteam, das sich aus Ausschuss- und Vereinsmitgliedern zusammensetzte, hoch motivierte und begeisterungsfähige Kinder sowie die als Übungsleiter tätigen Senioren trugen zum Gelingen einer harmonischen Veranstaltung bei.

Nach einer gemeinsamen Aufwärmphase und dem von den Kindern johlend begrüßten Lauf bei eingeschalteter Beregnungsanlage (möglichst nicht nass werden!) konnten die jungen Talente an 5 Stationen Schnelligkeit, Ballgefühl, Geschicklichkeit und Koordinationsfähigkeit beweisen und bei den sich anschließenden variantenreichen Übungen ihr Spiel über das Netz verbessern.

Ein zünftiges Vesper mit Wurst und Wecken, freies Tennisspiel auf den Plätzen, an dem sich auch Eltern beteiligten, und informative Gespräche im gemütlichen Kreis rundeten den Abend ab.

Die neue Konzeption der Jugendförderung im TC Dotternhausen „Jung und Alt – gemeinsam in Bewegung!“ wurde zum Erfolgsmodell.





Alt und Jung 2009

Seit Mitte Mai bis zu den Sommerferien dürfen auch in diesem Jahr in enger Abstimmung mit der Schule interessierte Kinder der Klassen 2 – 4 bei trockener Witterung einmal pro Woche, parallel zum regulären Sportunterricht, auf den Tennisplätzen erste Erfolgserlebnisse mit dem Schläger sammeln.

Insgesamt 42 Kinder sind bei den wöchentlich stattfindenden Tennisstunden mit einer Riesenbegeisterung bei der Sache und zeigen sich unter der Anleitung unserer Seniorinnen und Senioren im Umgang mit der gelben Filzkugel äußerst geschickt und vielfach sehr talentiert.

Damit auch Eltern ihre Sprösslinge in voller Aktion erleben können, bietet der TC Dotternhausen am kommenden Freitag, 24.07.09, um 17.30 Uhr einen zusätzlichen Übungstermin an.

Bei hoffentlich trockener Witterung können die jungen Talente bei verschiedenen Spielen Schnelligkeit, Ballgefühl, Geschicklichkeit und Koordinationsfähigkeit beweisen und bei den sich anschließenden variantenreichen Übungen zeigen, was sie bereits gelernt haben.



Tenniscamp 2008

















Auch in diesem Jahr fand das schon zur Tradition gewordene Tenniscamp des TC Dotternhausen wieder statt. Vom 28.08. bis zum 30.08.2008 hatten15 Kinder sehr viel Spaß bei den unterschiedlichsten Aktivitäten rund um den Tennisplatz. Manuela Seifriz und Sabrina Friedrich haben mit Unterstützung des Jugendausschusses ein vielfältiges Programm für die Kids ausgearbeitet, so dass drei Tage lang keine Langweile aufkommen konnte.

Neben einem qualifizierten Tennistraining mit Uli Claus standen Ausflüge ins Freibad nach Balingen und in die Kletterhalle nach Rottweil auf dem Programm.

Bei einer Dorfrallye in Dotternhausen mussten die Kinder in Gruppen vielfältige Aufgaben lösen und lernten dabei auch noch viel Neues vom Ort kennen, das ihnen bisher verborgen blieb. Bei einer Spaßolympiade hatten die angehenden Tenniscracks viel Spaß, mussten aber auch Schnelligkeit, Geschicklichkeit und Koordinationsfähigkeit beweisen. In ihrer engbemessenen „Freizeit“ durften sich die Kinder auf dem Sportplatz oder in der Sporthalle frei bewegen mit all den gebotenen Möglichkeiten.


Mit ein Höhepunkt des Camps war natürlich das gemeinsame Übernachten in der Sporthalle. Dabei zeigten sich die Sportler sehr diszipliniert, obwohl die Nächte natürlich etwas kürzer ausgefallen sind. Ein vorzügliches Frühstück, von den beiden Betreuerinnen zubereitet, brachte die noch etwas müden Kinder aber wieder in Schwung. Ein leckeres Mittagessen und ein reichhaltiges Vesper am Abend gehörten selbstverständlich genauso zum Camp wie die vielen sportlichen Aktivitäten. So vergingen die drei Tage wie im Flug und so manches der Kids hätte gegen eine Verlängerung des Camps nichts einzuwenden gehabt.